Wir, der Latein-LK der Q1, sind über Fronleichnam (30.05-02.06.24) zusammen mit Schülerinnen
des Gymnasiums Marienberg aus Neuss auf eine Studienfahrt nach Brügge in Belgien gefahren.
Nach der Ankunft sind wir durch die Stadt spaziert und haben u. a. eine Grachtenfahrt auf dem Kanal unternommen.
Am nächsten Tag sind wir nach Knokke ans Meer gefahren und die Promenade entlang geschlendert.
Der Samstag war besonders lehrreich, da wir mit dem Bus eine „In Flanders Fields“ Tour zu Schauplätzen des Ersten Weltkriegs gemacht haben: Nachdem wir sowohl den deutschen Soldatenfriedhof in Vladso als auch den englischen in Tyne Cot sowie Schützengräben besichtigt hatten, haben wir das Museum „Ijzertoren“ in Diksmuide besucht. Auf der Rückfahrt hielten wir noch in Ypern, um am „Last Post“ teilzunehmen.
Am Sonntag fuhren wir nach Gent und bewunderten u. a. den „Genter Altar“ in Verbindung mit einem Rundgang mit VR-Brillen.
Insgesamt hatten wir eine unvergessliche und äußerst lehrreiche Zeit, die unseren Kurs noch enger zusammengeschweißt hat.

Wir hoffen, dass diese Fahrt auch in Zukunft für die kommenden Schüler*innen weiterhin durchgeführt wird!