Anlässlich des 30. Jahrestags der Deutschen Einheit besuchte eine Delegation aus Chemnitz, bestehend aus 30 BürgerInnen, im Zeitraum vom 2. bis zum 4. Oktober die Landeshauptstadt Düsseldorf zum gemeinsamen Austausch und zur Stärkung der innerdeutschen Städtepartnerschaft.

Im Rahmen dieser Städtepartnerschaft hat unsere Theatergruppe, die „Gruppe aus 6“, unter der Leitung von Sandra Hartung bereits zwei Mal an der Chemnitzer Schultheaterwoche teilgenommen und konnte letztes Jahr eine Theatergruppe aus Chemnitz nach Düsseldorf einladen.

Über die Wichtigkeit dieses Austausches von Jugendlichen aus Ost und West äußerte sich Sandra Hartung im folgenden Beitrag in der Lokalzeit des WDR. Hier der Link zur ganzen Sendung, es handelt sich um den zweiten Beitrag.

Am 4. Oktober fand zum Thema “Düsseldorf – Chemnitz: Sind innerdeutsche Städtepartnerschaften noch zeitgemäß?” ein Podiumsgespräch im Maxhaus statt. TeilnehmerInnen waren neben Sandra Hartung Roland Buschhausen (Leiter Amt für Soziales Düsseldorf), Hans-Jochem Witzke (Vorsitzender des Mietvereins Düsseldorf) und Wiebke Herter (Projektkoordination “SCHLAU Düsseldorf”). Die Moderation übernahm Petra Albrecht (WDR).